Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

10.10.2018

Kidist Habtegiorgies Woldemariam und Askalemariam Karlo aus Äthiopien / Foto: Christian Adolf

Wertschätzung und Willkommensgeste

Äthiopische Kaffeezeremonie im Gemeindezentrum St. Thomas

Das hatten die Gäste noch nicht erlebt: Kaffeegenuss mal ganz anders. Die Ordensschwestern Kidist Habtegiorgies Woldemariam und Askalemariam Karlo aus Äthiopien luden in der katholischen Kirchengemeinde St. Raphael zur äthiopischen Kaffeezeremonie ein.

„Das war für die Bremer etwas ganz Besonderes“, so Christian Adolf, Missio-Diözesanreferent im Bereich Weltkirche und Pastoralreferent in St. Raphael:

„Die Leute waren von der bunten Kultur des Landes begeistert.“ Sie erlebten Kaffeetrinken - ganz anders als hierzulande - als eine Form der Wertschätzung und des Willkommens. In Äthiopien wird so das Zusammenkommen mit Familie und mit Gästen zelebriert.

Jeder Besucher konnte drei Tassen Kaffee trinken, die erste Tasse mit dem stärksten Kaffee für die Gesundheit, die zweite Tasse unterstrich den sozialen Charakter der Kaffeezeremonie. Die dritte Tasse sollte dem Haus und den Anwesenden Segen bringen.

Die Kaffeezeremonie fand in Bremen im Rahmen der Aktion zum Weltmissionssonntag statt. Denn das Hilfswerk Missio stellt in diesem Jahr die pastorale und sozialpastorale Arbeit der katholischen Kirche in Äthiopien vor. Zu den zentralen Herausforderungen gehören unter anderem die extreme Kluft zwischen Arm und Reich, ethnische Konflikte, religiöse Umbrüche und der wachsende Einfluss des Islamismus.

Foto: Die Ordensschwestern Kidist Habtegiorgies Woldemariam und Askalemariam Karlo aus Äthiopien begingen in der katholischen Kirchengemeinde St. Raphael mit den Gästen eine äthiopische Kaffezeremonie. Foto: Christian Adolf