Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

01.11.2018

Prof. Dr. Wolfgang Weig / Foto: privat

Was muss sich in der Kirche ändern?

Informationsabend zur Missbrauchsstudie

Ein Informationsabend zur Missbrauchsstudie, die die Deutsche Bischofskonferenz im September vorgestellt hat, findet am Donnerstag, 8. November, um 19 Uhr in der Atriumkirche (Hohe Straße 7) in Bremen statt. Sie trägt den Titel „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“. Ermittelt wurden darin 3.677 betroffene Kinder und Jugendliche sowie 1670 beschuldigte Kleriker.

Prof. Dr. Wolfgang Weig erläutert, was sich mit Blick auf die Studie in der Kirche ändern muss. Der Facharzt für Psychiatrie sowie Psychotherapie und Sexualtherapeut erörtert, ob der Zölibat die Wurzel des Übels ist und ob der Klerikerstand neu gedacht werden muss. Der Referent informiert zudem über die Psychologie der Täter und schildert, wie sie ticken. Darüber hinaus stellt er Praxiserfahrungen aus seiner langjährigen beruflichen Tätigkeit vor.

Prof. Dr. Wolfgang Weig hat an vielen Publikationen zum Themenfeld Intimität und Sexualität bei katholischen Priestern in Deutschland gearbeitet.

Er war zuletzt Direktor des Zentrums für seelische Gesundheit der Niels-Stensen-Kliniken in Osnabrück und Professor für Psychopathologie, Salutotherapie und Sexualwissenschaft am Institut für Psychologie der Universität Osnabrück.