Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen

Mein Geist jubelt

über Gott,

meinen Retter.

Magnifikat

20.03.2018

Festvortrag zur "Woche der Brüderlichkeit" am 22. März

Tovia Teitelbaum ist Hauptrednerin

Festvortrag zur "Woche der Brüderlichkeit"

Aus Anlass der "Woche der Brüderlichkeit" laden die Jüdische Gemeinde in Bremen, die Bremische Evangelische Kirche, der Katholische Gemeindeverband Bremen und "Over The Rainbow" ein zu einem Festvortrag. Hauptrednerin ist Tovia Teitelbaum, Dozentin a. D. bei der Universität Tel Aviv. Sie spricht über "Das Überleben meiner Familie im Holocaust mit Hilfe von Christen".

2018 hat die Woche der Brüderlichkeit das Motto "Angst überwinden, Brücken bauen". Dieser Ausspruch erinnert an das populäre israelische Lied "Kol ha olam kulo": "Die ganze Welt ist eine schmale Brücke, das Wichtigste ist, sich nicht zu fürchten!". Der Text stammt von Rabbi Nachman ben Simcha, einem Gelehrten aus Braclaw (1772-1810) die Melodie schrieb Rabbi Baruch Chait in den 1960iger Jahren. Der erstaunliche Lebensbericht der Frau Tovia Teitelbaum sowie das Lied und das Motto der Woche der Brüderlichkeit fordern uns auf, immer wieder Brücken zu bauen, Unrecht nicht zuzulassen und dem Antlitz jedes Menschen ohne Furch zu begegnen.

Der Präsident der Bürgerschaft Bremen, Christian Weber, wird ein Grußwort sprechen. Den musikalischen Rahmen des Abends gestaltet der Chor der Jüdischen Gemeinde Bremen.

Einladende: Elvira Noa, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde im Lande Bremen.